Zurück zu Träger

Protokoll zur Mitgliederversammlung des Trägervereins am 19. März 2019, 19.30 bis 20.58 Uhr im Kinderhaus, Hainholz 38, 25337 Elmshorn

  1. Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden:
    Der 1. Vorsitzende Jürgen Schneider begrüßt die Mitglieder und eröffnet die Versammlung.
  2. Feststellung von Anwesenheit und Beschlussfähigkeit sowie Festsetzung der Tagesordnung:
    Die Einladung ist form- und fristgerecht zugestellt worden. Es wird die Anwesenheit von 28 Mitgliedern und die Beschlussfähigkeit festgestellt.
    Es gibt eine Ergänzung zur Tagesordnung: Unter Punkt 11 wird ein weiterer Kandidat als Beisitzer gewählt.
  3. Genehmigung der Niederschrift vom 20.03.2018:
    Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung konnten die Mitglieder auf der Homepage des Kinderhauses einsehen. Es gibt keine Einwände. Das Protokoll wird genehmigt.
  4. Bericht des 1. Vorsitzenden: (Wiedergabe in Stichpunkten)
    Danksagung an alle Mitarbeiter, Eltern, Stadt Elmshorn, Kreis, Land, Bund, Vorstand und Leitung für die Zusammenarbeit.
    Schwerpunkte im letzten Jahr: Brandschutz, Elterndienste, IT, Datenschutzgrundverordnung, Fortsetzung LQK, Aktionstag „kleine Forscher“, Wechsel in Belegschaft, Leitungsfunktion wurde aufgeteilt in pädagogische und administrative Leitung. Danksagung an Ilse Beckmann für die Übernahme der pädagogischen Leitung und an Britta Schweder für die administrative Leitung.
    Verabschiedung aus dem Amt des 1. Vorsitzenden, Danksagung an den Vorstand für die lange Zusammenarbeit.
  5. Bericht der 2. Vorsitzenden: (Wiedergabe in Stichpunkten)
    Ilse Beckmann hat nun die offizielle Leitung übernommen, die Vertretungsstelle ist besetzt worden, Danksagung an alle
  6. Kurzbericht des 1. Beisitzers: (Wiedergabe in Stichpunkten)
    Cliff Pierre Bahr ist als 1. Beisitzer zuständig für rechtliche Angelegenheiten, Versicherungen und Elterndienste. Danksagung an die Verwaltungskraft für die gute Zusammenarbeit.
    Hinsichtlich des Bereiches Versicherungen ist noch ein kleiner Klärungsbedarf, wenn dies erledigt ist, ist das Kinderhaus gut aufgestellt. Die Elterndienste sind von den Gruppen fertiggestellt und werden, nachdem sie mit den Erziehern besprochen wurden, umgesetzt.
  7. Kurzbericht des 3. Beisitzers: (Wiedergabe in Stichpunkten)
    Ramon Brachmann hat sich als 3. Beisitzer dem Thema Brandschutz angenommen. Im vergangenen Jahr hat eine Brandverhütungsschau stattgefunden. Darauf bekam das Kinderhaus vom Kreis Pinneberg einen 11 seitigen Bericht mit erforderlichen Änderungen und Vorschlägen für die Umsetzung.
    Einzelne Maßnahmen wurden sofort umgesetzt (wie Beseitigung der Brandlasten). In Absprache mit dem Vorstand wurden Sofortmaßnahmen in Höhe von 2,5T€ angestoßen (neue Schließanlage, Anschaffung weiterer Feuermelder, Kennzeichnung der Flucht- und Rettungswege). Nach Bewilligung des Antrags bei der Stadt bzw. Land auf Übernahme der weiteren Kosten in Höhe von 57T€ wurden die baulichen Maßnahmen begonnen (Tür im Schlafraum der Schlümpfe, Tausch weiterer 7 Türen in Feuerschutztüren). In den Gruppenräumen wird ein Sonnenschutz installiert
    .
  8. Kurzbericht des 4. Beisitzers: (Wiedergabe in Stichpunkten)
    Christian Nimmich hat als 4. Beisitzer für den IT-Bereich ein Konzept erarbeitet, was erneuert werden muss und sich mit dem Thema DATEV beschäftigt. Leider wurden die Fördergelder für den IT-Bereich nicht bewilligt, da der geforderte Betrag nach Abzug der Arbeitskosten zu gering ist.
  9. Bericht des Kassenwartes:
    Der Kassenwart Bernd Hallmann gibt den Kassenbericht:
    Anfangsbestand 3.300€, Endbestand 4.500€, Ausgaben 2.100€, Einnahmen 3.300€. Einige Kontobewegungen wurden zum besseren Verständnis kurz erläutert.
  10. Bericht der Kassenprüferin mit Antrag auf Entlastung des Vorstandes:
    Die Kassenprüfer haben keine Einwände und bestätigen eine ordentliche Kassenführung.
    Antje Dirks-Sibbert stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstands. Mit fünf Enthaltungen wird der Vorstand durch die Mitglieder entlastet.
  11. Wahlen zum Vorstand: (geheime Abstimmung, Durchführung 11.1 durch Sabine Vater, 11.2 bis 11.6 durch Ramon Brachmann)
    1. Ramon Brachmann wird mit 26 Ja-Stimmen, einer Gegenstimme und einer Enthaltung für ein Jahr zum 1. Vorsitzenden gewählt, er nimmt die Wahl an.
    2. Sabine Vater wird mit 27 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für zwei Jahre zur 2. Vorsitzenden gewählt, sie nimmt die Wahl an.
    3. Bernd Hallmann wird mit 28 Ja-Stimmen für zwei Jahre zum Kassenwart gewählt, er nimmt die Wahl an.
    4. Martin Zöllner wird mit 27 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für zwei Jahre zum 2. Beisitzer gewählt, er nimmt die Wahl an.
    5. Peter Berschiek wird mit 27 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für ein Jahr zum 3. Beisitzer gewählt, er nimmt die Wahl an.
    6. Christian Nimmich wird mit 27 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für zwei Jahre zum 4. Beisitzer gewählt, er nimmt die Wahl an.
  12. Wahl eines/r Kassenprüfers/in (per Handzeichen)
    Marion Knust wird einstimmig für 2 Jahre zur Kassenprüferin gewählt. Sie nimmt die Wahl an.
  13. Kurzbericht der Kita-Leitung: (Wiedergabe in Stichpunkten)
    Belegung für das nächste Kindergartenjahr abgeschlossen, Besuch der Regionalkonferenz des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ durch Ilse Beckmann und Britta Döhring, Danksagung an Britta Döhring für die Arbeit als Sprachförderkraft (hervorzuheben ist der Sprachbaum in der Halle, die Pixie-Ausleihe, die Schulung der Mitarbeiter), das Schulkinderprojekt wurde dieses Jahr aufgrund der Personalsituation verändert und gekürzt, der Aktionstag wird dieses Jahr in der dunklen Jahreszeit stattfinden, Planung eines Willkommensnachmittags für die neuen Kinder, im Bereich LQK wurden Aufgabenprofile für die Leitung und die Verwaltung erstellt.
  14. Verschiedenes:
    Ramon Brachmann bittet die anwesenden Eltern Werbung für die Mitgliederversammlung und Vorstandsarbeit zu machen und die Bedeutsamkeit der Teilnahme an der Elternbefragung zu anzusprechen.

Aufrufe: 1185