Zurück zu Träger

Protokoll zur Mitgliederversammlung des Trägervereins am 18. Mai 2022, 19.30 bis 20.40 Uhr im Kinderhaus, Hainholz 38, 25337 Elmshorn

1) Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden:

Der 1. Vorsitzende Ramon Brachmann begrüßt die Mitglieder dieses Jahr wieder vor Ort im Kinderhaus und eröffnet die Versammlung.

2) Feststellung von Anwesenheit und Beschlussfähigkeit sowie Festsetzung der Tagesordnung:

Die Einladung ist form- und fristgerecht zugestellt worden. Es wird die Anwesenheit von 24 Mitgliedern und die Beschlussfähigkeit festgestellt. Ergänzungen zur Tagesordnung gibt es nicht.

3) Genehmigung der Niederschrift vom 26.05.2021:

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung konnten die Mitglieder auf der Homepage des Kinderhauses einsehen. Es gibt keine Einwände. Das Protokoll wird genehmigt.

4) Bericht des 1. Vorsitzenden:  (Wiedergabe in Stichpunkten)

  • Corona hat unseren Alltag weiterhin geprägt. Blick nach vorne in Richtung Normalität.
  • Wir sind das erste Jahr mit dem neuen Finanzierungssystem gestartet – wird uns noch bis 2025 begleiten.
  • Der Küchenumbau ist nun endlich weitestgehend abgeschlossen.
  • Unser Ziel ist es das Gebäude des Kinderhaus zukunftsfähig zu machen und planen weitere Instandsetzungen.
  • Die Digitalisierung wurde fortgeführt, so dass jede Gruppe mit entsprechender Technik ausgestattet ist und wir so für alle auch online / digital erreichbar sind.
  • Der Trägerverein feierte im Jahr 2020 sein 50-jähriges Jubiläum (Gründung des Vereins). Der Bau des Kinderhauses startete im Jahr 1972. Die tatsächliche Öffnung und Beginn der Kinderbetreung startete 1973. Daher haben wir uns auch aufgrund von Corona für ein Fest am 12.+13. Mai 2023 geeinigt. Es wurde ein Festtagsausschuss gegründet für die Planung und Organisation.

5) Bericht der Leitung: (Wiedergabe in Stichpunkten)

  • Die größte Veränderung war zunächst die Veränderung von 2 Gruppen in Familiengruppen mit Ganztagsbetreuung. Die Kinder und Mitarbeiter mussten sich erst einmal neu sortieren und neue Teams bilden. Das hat schlussendlich gut geklappt.
  • Die Pinguingruppe hatte einen extrem großen Wechsel mit 11 von 15 neuen Kindern zu Kitabeginn im August. Durch den fast kompletten Kinderwechsel inkl. 4 Integrationskinder zog sich die Eingewöhnungszeit lange hin.
  • Zusätzlich Mitarbeiterveränderungen, so dass sich 3 neue Gruppenteams organisieren und finden mussten.

Aufgrund von krankheits- und urlaubsbedingten Ausfall von Mitarbeitern wurde ein Personal-Notstand-Konzept aufgestellt und eingeführt. In absoluten

Ausnahmefällen mussten Gruppen kurzfristig, teilweise geschlossen werden. Diese Option war immer die letzte Möglichkeit und es geht ein großer Dank an die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter, die häufig kurzfristig eingesprungen sind und weitere Stunden übernommen haben.

Dieses Jahr werden wir von 30 Schuli-Kindern Abschied nehmen und dementsprechend 30 neue Kinder empfangen.

6) Bericht des Kassenwartes:

Der Kassenwart Martin Zöllner gibt den Kassenbericht. Änderung durch die weggefallenen Vereinsbeiträge. Aktuell 119 Mitglieder und davon ¾ kostenbefreite Vereinsmitglieder aufgrund Kinder im Kinderhaus und  ¼ zahlende Mitglieder. Dazu zählen hauptsächlich die Mitarbeiter. Freiwillige Zahlungen / Spenden nimmt der Verein gerne an. Der Haupterlös des Vereinsgeldes kommt den Kindern des Kinderhauses zu Gute.

  • Anfangsbestand € 7.371,93, Endbestand € 5.297,28
  • Einnahmen (inklusive Spenden): € 2.999,55
  • Ausgaben: Waschrinnen in Höhe von € 992,21 für 2 Gruppen, Beteiligung an der Anschaffung von Pikler-Geräten in Höhe von € 2.135,61 und Aufwandsentschädigung für den Vorstand € 600,00. Weiterhin Zuschuss für Präsente, Jubiläum und Sonstiges (€ 1.346,38).
  • Die Anschaffung der Wetbags für die Kita wurde komplett durch Spenden realisiert.

7) Bericht der Kassenprüfer mit Antrag auf Entlastung des Vorstandes:

Die Kassenprüfer haben keine Einwände und bestätigen eine ordentliche Kassenführung. Malte Mellech stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstands. Mit 17 Ja Stimmen (6 Enthaltungen durch den Vorstand) wird der Vorstand durch die Mitglieder entlastet.

8) Wahlen zum Vorstand: (geheime Abstimmung)

  1. Ramon Brachmann wird 1. Vorsitzender für 2 Jahre mit 24 Stimmen wieder gewählt und nimmt die Wahl an
  2. Anke Heuer wird als Schriftführerin für 2 Jahre mit 24 Stimmen wieder gewählt und nimmt die Wahl an
  3. Malte Mellech wird als neues Vorstandsmitglied als 1. Beisitzer mit 24 Stimmen gewählt und nimmt die Wahl an
  4. Wahl 3. Beisitzer entfällt – kein Kandidat
  5. Wahl 4. Beisitzer entfällt – kein Kandidat

    Unser Vorstandskollege Peter Berschiek (bisher 3. Beisitzer) stellt sich dieses Jahr nicht wieder zur Wahl. Ein Dankeschön und Übergabe eines kleinen Präsentes zum Abschied und für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.

9) Wahl eines/r Kassenprüfers/in

Malte Mellech gibt aufgrund der Aufnahme in den Vorstand die Tätigkeit aus Kassenprüfer  ab. Hans Grothusen wurde bei der Mitgliederversammlung vom 7. Juli 2020 für 2 Jahre gewählt und hat vorab mitgeteilt, dass er die Aufgabe auch weiterhin übernehmen würde. Es stellt sich Jan Abshagen ebenfalls zur Verfügung. Aufgrund der vorzeitigen Beendung des Amtes durch Malte Mellech werden dieses Mal 2 neue Kassenprüfer gewählt. Um den Wechselrhythmus beizubehalten wird vorgeschlagen, dieses Mal ein Amt für 1 Jahr und ein Amt wie gewohnt für 2 Jahre zu wählen. Hans Grothusen bekommt in Abwesenheit 24  Stimmen und nimmt die Wahl des Kassenprüfers für 1 Jahr an. Jan Abshagen erhält 23 Stimmen (1 Enthaltung) und nimmt die Wahl des Kassenprüfers für 2 Jahre an.

10) Verschiedenes (Wiedergabe in Stichpunkten)

  • Ramon Brachmann bedankt sich im Namen des Vorstandes bei den Mitarbeitern und der Leitung für den geleisteten Einsatz. Ein Dank an die ehrenamtlichen Mitglieder des Vorstandes. Und nicht zuletzt bei den Eltern für die Unterstützung des Kindergartens. Denn hinter dem Kinderhaus steht kein großer Trägerverein sondern die Gemeinschaft. Dieses möchten wir beibehalten und auch wieder mehr Richtung Normalität gehen. Dazu gehört, dass das Kinderhaus ab dem 23. Mai auch wieder für die Eltern schrittweise geöffnet wird. Alle Eltern werden dazu eine gesonderte Mail erhalten.
  • Zusätzlich haben wir vom Vorstand Steckbriefe von uns und Informationen über die Vorstandstätigkeit formuliert und unter dem Punkt Träger auf unsere Homepage gestellt. Wir möchten zukünftig präsenter und ansprechbarer sein und die Mitarbeiter und Eltern über unsere Arbeit informieren.
  • Ein Dankeschön für die Offenheit in der Mitarbeiterbefragung. Daraus ergeben sich für uns weitere Aufgaben, die wir gerne angehen möchten. Kommt weiterhin auf uns zu.

Keine weiteren Punkte oder Fragen.

Aufrufe: 39